Konstruktives Gegenüber

Prozessbegleitung und Projektcoaching für Kulturschaffende.

Manchmal wäre es eigentlich ganz einfach, man müsste nur endlich einmal genügend Ressourcen für das eigene Projekt reservieren, regelmäßiger am Schreibtisch zu sitzen kommen, die versprochenen Rechercheergebnisse einer Mitstreiterin übermitteln oder das Vorhaben vor einer entsprechenden Stelle präsentieren. Wenn bloß die nächsten Schritte von den übernächsten zu unterscheiden wären...

Um Projekte zu einem befriedigenden Abschluss zu bringen, ist es mitunter und von Zeit zu Zeit sinnvoll, immer wieder Bestandsaufnahmen vorzunehmen, Ziele bei Bedarf zu adaptieren und realistische nächste Schritte anzugehen. Denn auch die beste Idee braucht ihre konkrete Umsetzung und manchmal ein Konstruktives Gegenüber, das hilft, im Dickicht der Aufgaben klarer zu sehen und das persönliche Ziel zu erreichen.