Stoffwerkstatt

Genreübergreifender Austausch mit anderen Schreibenden.

Um unabhängig von der spezifischen Entwicklungsphase des jeweils eigenen Schreibprojekts die eigenen Prozesse mit anderen reflektieren zu können, das kollektive Wissen miteinander zu teilen und Tricks und Übungen gemeinsam auszuprobieren, gibt es in der Stoffwerkstatt seit 2010 einen Ort für Schreibende unterschiedlichster Ausrichtung und Erfahrung.

Um zu erfahren, ob Sie mit Ihrer eigenen Lust am Schreiben bei der Stoffwerkstatt richtig sind, können Sie auf dieser Seite mehr über Teilnahmevoraussetzungen, potentielle Inhalte und die wichtigsten Spielregeln erfahren. Zudem finden Sie hier auch Genaueres zur erforderlichen Anmeldung und natürlich auch den aktuellsten Termin.

Und für alle, die mindestens ein Mal an einer Stoffwerkstatt teilgenommen haben, gibt es zudem eine Social Media-Ergänzung. 

Nächster Termin:

Freitag, 14. Dezember 2018
Eintrudeln ab 18:15 Uhr
gemeinsames Stoffwerken von 18:30 bis 21.00 Uhr
c/o Theramobil, Brahmsplatz 7/4a, 1040 Wien

Moderation des Abends alle miteinander
maximale Gruppengröße 12 Teilnehmende

Teilnahmebedingungen:

Die Wahrung der Urheberrechte konkreter Ideen und Stoffe sollte für alle Beteiligten selbstverständlich sein.

Mitzubringen Papier und Stift, wer will und hat: Übungsvorschläge, Ideen, Projekte, Kreativitätsanstöße (auch mit schreibunüblicheren Materialien), etc. und Kleingeld, um die symbolische Miete von 10,- € gemeinsam zu bestreiten.

Interessierte, die erstmals dabei sind, nehmen kostenlos teil.

Die wichtigsten Spielregeln der Stoffwerkstatt:

Hier tragen alle Anwesenden die gemeinsame Verantwortung für das jeweilige Vorgehen und können aktiv Übungen, Fragestellungen und Aufgaben einbringen.

Denn analog zu Jam-Sessions in der Musik oder zu Improvisations-Sessions im Schauspiel gibt es hier allmonatlich gemeinsame Zeit für Spaß am Experiment und den Austausch aller Interessierten - auf Augenhöhe und unabhängig davon, ob bereits jahrelange Schreiberfahrungen gesammelt wurden oder ob sich der Wunsch zu schreiben gerade erst gebildet hat.

Potentielle Inhalte der Stoffwerkstatt:

  • die Reflexion & Weiterentwicklung eigener Stoffe (Drehbuch, Prosa, anderes)
  • das Teilen & Tauschen des jeweiligen Wissensschatzes aller beteiligten Schreibenden
  • das Anleiten & Ausprobieren neuer Übungen in der Gruppe
  • gegenseitiges und konstruktives Feedback
  • das Erproben, Erfinden und Wiederentdecken unterschiedlicher Schreib- und Kreativitätstechniken, insbesondere solcher, die unter Mitwirkung anderer Personen möglich sind
  • die Adaptierung & Weiterentwicklung der Stoffwerkstatt aufgrund der Bedürfnisse und Fähigkeiten all ihrer Teilnehmenden

Anmeldung:

Verbindliche Anmeldungen für die Teilnahme an einem konkreten Termin werden bis max. 15.00 Uhr des Vortages entgegengenommen. Die Aufnahme in den Verteiler ist laufend möglich.