Gruppentherapie für stotternde Jugendliche & Erwachsene

Die Gruppe als Herausforderung und Unterstützung für den Umgang mit dem eigenen, logopädischen Therapieprozess nutzen.

Für Stotternde ist die Übertragbarkeit hilfreicher Kommunikationsstrategien in ihren individuellen Alltag ein bedeutender Faktor. Insofern spielt die schrittweise Anwendung des Erlernten bereits von Anfang an eine wesentliche Rolle in der Stottertherapie. Dennoch lassen sich manche Situationen auch in einer noch so nach außen gehenden Einzeltherapie nicht ohne weiteres simulieren.

Aus diesem Grund bieten wir, der ebenfalls auf Stottern spezialisierte Logopäde Markus Perl und ich, an zehn aufeinander aufbauenden Abenden zu jeweils 2,5 Stunden eine Stottertherapiegruppe an.

Orientiert am Non-avoidance-Ansatz nach Van Riper, stellen wir mit dieser Gruppentherapie für stotternde Jugendliche & Erwachsene eine Klientenzentrierte und Ressourcenorientierte Ergänzung zur Einzeltherapie zur Verfügung und ermöglichen somit auch einen wertvollen Beitrag für die Stabilisierung bereits erreichter Therapieerfolge.

Desensibilisierung, Auffrischung bzw. Anwendung von Techniken und sinnvollen Strategien in unterschiedlichsten Kommunikationssituationen stehen dabei ebenso im Fokus wie gemeinsame Reflexion, gegenseitige Unterstützung und nicht zuletzt die Möglichkeit, die Gruppe als Herausforderung und Unterstützung im Umgang mit dem eigenen Stottern zu erleben.

Bei offenen Fragen und Interesse an einer Teilnahme steht Ihnen Markus Perl gern auch telefonisch unter +43 670 40 36 670 zur Verfügung.
Außerdem erreichen Sie uns beide unter Verwendung unseres gemeinsamen Kontaktformulars

Nächster Gruppenzyklus:

07. November 2019 bis 26. März 2020

Konkrete Termine:

07. November 2019, 21. November 2019, 05. Dezember 2019, 19. Dezember 2019, 09. Jänner 2020, 23. Jänner 2020, 13. Februar 2020, 27. Februar 2020, 12. März 2020, 26. März 2020

- jeweils von 19:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

℅ takt, Große Mohrengasse 25/20 a, 1020 Wien

Kosten:

750,- € für insgesamt 25 Stunden Gruppentherapie

Teilrefundierung:

Bei Vorliegen einer rechtzeitig ausgestellten Bewilligung des Verordnungsscheins refundiert die Wiener Gebietskrankenkasse für diese Gruppentherapie ca. 60,39% der Therapiekosten, also 457,00 €.  Die Refundierungssätze anderer gesetzlichen Krankenversicherungen können von dieser Leistungsposition abweichen.  

Teilnahmevoraussetzungen:  

Da es sich um ein therapeutisches Angebot handelt, ist eine entsprechend und durch einen Facharzt der HNO/Phoniatrie, Neurologie oder Psychiatrie ausgestellte Verordnung für die Teilnahme an einer Stottergruppentherapie notwendig. Über formale Details informieren wir Sie gern!  

Minderjährige benötigen das Einverständnis einer/eines Erziehungsberechtigten.

Zudem akzeptiert der/die Teilnehmende (bzw. deren/dessen Erziehungsberechtigte) mit der Anmeldung die entsprechenden AGBs.

Insbesondere für Detailfragen steht Ihnen Markus Perl telefonisch  unter +43 670 40 36 670 zur Verfügung.
Unter Verwendung des folgenden Kontaktformulars erreichen Sie beide Co-TherapeutInnen.

Ausstellung der Ärztlichen Verordnung:

Bezüglich der Ausstellung der Ärztlichen Verordnung zur Behandlung im Gruppensetting bitten wir Sie mit uns vorab in Kontakt zu treten, um die notwendigen Detailinformationen für das Bewilligungsverfahren zu erhalten. 

Bitte beachten Sie, dass es sinnvoll ist, die Verordnung noch vor Beginn der Gruppentherapie bewilligen zu lassen, um eine spätere Teilrefundierung durch die Krankenkasse zu ermöglichen.  

Anmeldeschluss & Anmeldung:

Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis 28. Oktober 2019 - wahlweise telefonisch unter +43 670 40 36 670 (Markus Perl) oder gern auch  unter Verwendung unseres gemeinsamen Kontaktformulars

Infoblatt:

Eine Zusammenfassung der Informationen zur Gruppentherapie, sowie ein paar Worte über uns finden Sie in der Pdf-Version.